Der Hainer See ist wie die benachbarten Haubitzer See und Kahnsdorfer See aus dem Braunkohle-Tagebau entstanden und ist Teil des Leipziger Neuseenlandes.

Er liegt südlich von Leipzig im Gemeindegebiet Neukieritzsch und hat Anfang 2010 seinen Endwasserstand erreicht. Er hat eine größe von 5,5 km², ein Gesamvolumen von 73.000.000 m³ und eine Tiefe von 49m. Am Rande des Sees entstehen in der "Lagune-Kahnsdorf" viele Ferienwohnungen und weiteres, wie Cafè, Strände und so weiter.

 

Fortsetzung folgt...